Grauguss

Grauguss (nach EN 1561) ist "gewöhnliches" Gusseisen, leicht zu bearbeiten, geräuschdämpfend und relativ kostengünstig. Bei der Erstarrung scheidet sich der Graphit als Lamellen aus. Die Lamellen fungieren als innere Kerben und reduzieren so die Zugfestigkeit und Dehnung dieses Material. Gusseisen mit Lamellengraphit hat im Vergleich zu anderen Werkstoffen ein ausgezeichnetes Dämpfungsvermögen und ist daher ein idealer Werkstoff für Getriebegehäuse, Zylinderblöcke, Maschinenbetten und ähnliche Bauteile. Das Material lässt sich sehr gut bearbeiten. Die Zugfestigkeit von Gusseisen mit Lamellengraphit wird hauptsächlich durch die Größe, Form und Verteilung des Graphits bestimmt und liegt zwischen 100 N/mm² und 350 N/mm². Das Material hält unter Druck deutlich höheren Belastungen stand als unter Zugbelastung. Diese Gusslegierung wird häufig im Maschinenbau verwendet, hat aber noch viele andere Anwendungen.

Lieferprogramm Gusseisen;

EN-GJL-100, EN-GJL-150, EN-GJL-200, EN-GJL-250, EN-GJL-300, EN-GJL-350